Kühlungsborn

Ostseebad Kühlungsborn

Tickets bestellen

Workshop mit Susanne Mull – Wolken und Mee(h)r – Naturalistische Pastellmalerei an der Ostseeküste

Nach einer Einführung in die Materialkunde starte ich mein klar strukturiertes Unterrichtskonzept mit einer Demo, mit der ich meine Arbeitsweise Schritt für Schritt bzw. Schicht für Schicht vorstelle. Begleitend werden Grundkenntnisse über Tonwerte und Simultankontraste vermittelt. Nach einigen kleinen Übungen gebe ich Tipps zum Malen vor der Natur. Unterwegs, an reizvollen Orten des Ostseebades Kühlungsborn begleite ich jede/n einzelnen Teilnehmer/in fachkompetent und geduldig bei der Erarbeitung eigener Bildmotive. Dabei stehen Komposition und die Erarbeitung von Kürzeln für Strukturen in der Natur und Architektur im Mittelpunkt. Ein Reiz der Pastellmalerei liegt in der Leuchtkraft des fast reinen Pigments, aber auch der unmittelbare Farbauftrag. Es wird kein Werkzeug zwischen Hand und Pastell benötigt. Auf diese Weise entfaltet jeder durch seine persönliche Gestik eine eigene Handschrift.

Susanne Mull empfiehlt für Ihren Plein Air Workshop:

  • trockene Pastelle, keine Ölpastelle
  • Bitte vorhandene Pastelle von soft bis hart mitbringen. Das Softpastell-Sortiment sollte unbedingt fast weiße Farbtöne (ocker, beige, orange, blau, violett, rosa, grün) und fast schwarze Farbtöne (grün, braun, violett, blau) enthalten
  • Ein Starterset Softpastelle „Landschaft“ mit etwa 40 – 60 Farbtönen erleichtert den Einstieg. Man muss aber nicht unbedingt fertig sortierte Kästen kaufen. Oft befinden sich zu viele Rot-, Orange, Pink- und Violetttöne darin, die wir nicht in dem Umfang benötigen. Am besten stellt man sich die Pastellkreiden individuell zusammen.
  • Für unser Plein Air an der Küste sollten auf jeden Fall verschiedene helle und hellste Blautöne, Beigetöne und helle warme und kalte Grautöne vorhanden sein, sowie hellstes Orange, Abricot und Blauviolett.
  • Von allen Farben sind fast weiße und einige fast schwarze Ausmischungen wichtig (s. o.). Beim Grün darauf achten eher Oliv, Tannengrün und Maigrün zu nehmen, weniger das künstlich wirkende Chromoxydgrün oder Permanentgrün.
  • Eine gute und relativ preisgünstige Starterqualität im weichen Härtebereich sind die Kreiden von „Jaxell extra fine“, und im mittelharten Bereich „Rembrandt“.
  • Im hochwertigen Bereich empfehle ich die weichen Kreiden von „Schmincke“ und „Sennelier“. „Unison“- Kreiden sind mittelhart und auch sehr zu empfehlen.
  • Sennelier Pastel Card

Mindestens 6, maximal 10 Personen.

Infos zum Event
Datum: 8. Mai 2017 10:00 – 17:00 Uhr
Datum: 9. Mai 2017 10:00 – 17:00 Uhr
Datum: 10. Mai 2017 10:00 – 17:00 Uhr
incl. Pausen
Material bitte mitbringen

Dozent: Susanne Mull
Preis: 240,- €
Zum Ticketshop

Kontakt Organisationsbüro während des Events, Frank Koebsch Tel.: 0152/34028372